Mein Angebot:

In einem kostenlosen Erstgespräch können wir uns gegenseitig Kennenlernen, Ihr Anliegen erfassen und organisatorisches klären.

Neben dem gemeinsamen Arbeiten in der Therapie ist es mir sehr wichtig eine vertrauensvolle Beziehung und eine Atmosphäre des gegenseitigen Respekts auf zu bauen.

Dazu gehört auch Ihre Sicherheit bezüglich Daten und Verschwiegenheit.

So können wir uns entspannt Ihrem Anliegen widmen, seien es Beziehungsprobleme, Ängste, Depression, Trauer, Burnout, usw.

Gemeinsam erarbeiten wir Lösungswege und üben diese ein.

Verschwiegenheitspflicht:

Als Psychotherapeut bin ich gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet, d.h., dass niemand etwas von dem, was in der Therapie besprochen wird, von mir erfährt. Diese Verschwiegenheitspflicht erachte ich als notwendige Voraussetzung für den therapeutischen Prozess und das Vertrauensverhältnis zwischen Therapeuten und Klient/-in.

 

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich im letzten Abschnitt meiner Ausbildung zum Psychotherapeuten bin.
„Unter Supervision“ heißt, dass ich alle Sitzungen anonymisiert mit einem erfahrenen Lehrtherapeuten bespreche. Dieser Lehrtherapeut steht selbstverständlich ebenfalls unter Verschwiegenheitspflicht.